Buchungsbedingungen für Winzer und Bio-Produzenten

Buchungsbedingungen/Festivalordnung/terms and conditions:

  1. Die Anmeldung ist rechtsverbindlich / registration is legaly binding
  2. Der Aussteller ist einverstanden mit der Veröffentlichung seiner Daten in den Unterlagen zum Bio-Wein Festival / the exhibitor agrees to have his dates used by the organisers for all publications produced for the festival
  3. Jeder Aussteller bekommt zwei Aussteller-Ausweise die vorzuweisen sind / each exhibitor receives 2 festival passes which need to be displayed at all times
  4. Ein Rücktrittsrecht/Storno besteht bis zum 12. Juni 2018 – die Stornogebühr beträgt vom 1. Mai bis zum 11. Juni 50 EUR, ab dem 12. Juni sind die gesamten Mieten einschließlich der Zusatzbestellungen fällig / cancellation is possible till June 12 however the cancellation fee is 50EUR from Mai 1st onwards till June 11. From June 12 no cancellation is possible and the whole fee including additional orders must be paid in full
  5. Die Rechnungen über die gebuchten Leistungen sind spätestens 14 Tage nach Ausstellung ohne Abzug fällig / the invoice must be paid within 14 days
  6. Die termingerechte Zahlung der Gesamtmiete ist Voraussetzung für die Teilnahme am Festival / payments need to be made before the event and are condition for participation
  7. Mitausstellern sind gegen eine Gebühr von 75 EUR möglich / co-exhibitiors are possible when paying an additional fee of 75EUR
  8. Falls die Veranstaltung aufgrund von höherer Gewalt nicht stattfinden kann werden 50% der Mieten refundiert. In einem solchen Fall stehen den Ausstellern kein Schadensersatz zu / in case the festival is cancelled because of acts of God 50% of the fees will be re-imbursed, no compensation payment will be given
  9. Der Auf- und Abbau erfolgt nur zu den festgelegten Zeiten. Arbeiten außerhalb dieser Zeiten führen zu Mehrkosten, die in Rechnung gestellt werden / the assembly and dismanteling of the stalls is only possible during given times otherwise an additional fee is charged
  10. Die Lagerung von Gütern ist nur in den vorgesehenen Standplätzen zulässig, ebenso das Abstellen von Transportmitteln / the storage of goods is only allowed in designated areas, the same is true for transport vans/cars
  11. Kein Stand darf vor Beendigung der Veranstaltung geräumt oder teilweise geräumt werden / no exhibitor is allowed to leave before the end of the Festival
  12. Der Organisator führt eine allgemeine Aufsicht des Veranstaltungsortes durch, ohne jedoch Haftung für Beschädigungen, Diebstähle oder sonst wie immer geartete Schadensfälle zu übernehmen. Dies gilt auch während des Auf- und Abbaus / the organiser has a general care taker duty for the whole festival however does not take liability for theft or other damage caused – this is also true during the assembly and dismanteling period
  13. Es wird ausdrücklich festgehalten, dass der Organisator keine Verantwortung und Haftung für Betriebsunfälle jeder Art, weder für Sachschäden noch für Personenschäden / it is strictly noted that the organisers take no responsibility and liability for any accidents and damage on things or people
  14. Dem Aussteller obliegt es, für sämtliche Risiken eine entsprechende Versicherung abzuschließen / it is the exhibitors duty to have an own insurance for those cases
  15. Bei Nichtbeachtung der behördlichen Auflagen bzw. der Buchungsordnung, trägt der Aussteller die volle Verantwortung und muss den Standort verlassen / the exibitor is fully responsible for any non compliance with regulatory obligations and the Festival terms and conditions
  16. Der Organisator trägt keine Verantwortung für einen eventuell schlechten Geschäftsgang / the organisers are not responsible for a successful business
  17. Abmachungen jeder Art sind nur gültig, wenn sie schriftlich bestätigt wurden / verbal arrangements are only legaly binding if they have been signed on paper
  18. Der zuständige Gerichtsort ist Klagenfurt / the place of jurisdiction is Klagenfurt

Kosterschulung in Graz

Als Teilnehmer des Seminars ‚Erfolgreich Wein verkosten und verkaufen‘ organisiert vom LFI Steiermark konnten die Teilnehmer auch meinen Orange 2016 als Fassprobe verkosten.

Der Wein wurde sehr gelobt und mit folgenden Worten beschrieben:

Reife Banane, Caramel, schöne Würze am Gaumen, bißchen Vanille, Honig, Gewürznelken, rund und harmonisch

Ernte/Wein 2017

Nachdem uns der Spätfrost Ende April alle Hoffnungen auf eine (erste) Ernte genommen hat, sind wir mit wenig Erwartungen in einen regenreichen Herbst gestartet. Einzig die Souvegnier gris und vereinzelte Muscaris Reben hatten einige wenige Trauben die wir auch geerntet haben.

Die richtige Jungfernernte soll ja doch erst 2018 sein – hoffentlich bei besseren Wetterbedingungen!

Für den 2017 Orange haben wir heuer biologische Trauben aus dem Burgenland geholt und händisch aussortiert.

PIWI Weinreise ins Frankenland

Vom 24-27.8 fand die PIWI Weinreise samt Generalversammlung von PIWI International statt. Ausgangspunkt war die Weinbauschule in Veitshöchheim unweit von Würzburg. Besucht wurden unter der Leitung von Josef Engelhart ausschließlich organische PIWI Winzer. Wir waren dabei und waren von der Qualität der Weine und dem Enthusiasmus der deutschen Winzerkollegen sehr begeistert.

Folgende Weingüter bzw. Orte wurden besucht:

  • Holger Schütz, Groß-Umstadt (PIWI-Tafeltrauben Tag)
  • Steillagenterrassen in Klingenberg
  • Versuchweinanlagen Veitshöchheim
  • Weingärten an der Mainschleife
  • Hubertushof, Güntersleben
  • Bio-Weingut Drescher, Sommerach
  • Schloss Kirchschönbach

Erste Orange Wein Auslieferung

Bereits seit 3 Jahren produzieren wir Orange Weine – zunächst noch aus zugekauften Trauben. Der Orange Spiced 2015 (Chardonnay + Gewürztraminer) hat bereits tolle Kritiken bekommen und ist in einer schwarzen Steinzeugflasche erhältlich. Unsere Mengen sind leider sehr bescheiden vor allem nach dieser ersten Auslieferung.

Kurzbeschreibung: 3 Wochen auf der Maische, 1 Jahr in der Amphore und 9 Monate im (neuen) Kastanienfass. Herausgekommen is ein extrem klarer fast butterweicher, würziger Orange Wein mit tollem Charakter.

Der Weingarten wächst weiter

Wir haben den Weingarten um 250 Cabernet Blanc Reben erweitert. Dadurch sind wir nun um 3 Reihen gewachsen. Außerdem haben wir mit dem Rest (ca. 40 Reben) einen kleinen Stockweingarten angepflanzt.

Das Pflanzvideo findet man unter diesem link 

 

 

Kampf gegen den Frost

Wie 2016 gab es auch heuer wieder einige Tage Frost (18-21. April) wobei in unserem Weingarten die Temperaturen bis zu -4 Grad erreichten. Vor der kältesten Nacht hatten wir noch versucht die Reben mit Noppenfolien abzudecken – leider hat das nicht geholfen!

Was sehr wohl geholfen hat war, dass wir dieses Jahr die Rebruten relativ lange  angeschnitten haben und die unteren Knospen zur Zeit des Frosts noch nicht einmal im Wollstadium waren. Einige Sorten wie zum Beispiel der Souvignier Gris ist außerdem erst später in das Knospenschwellstadium gekommen und hat so den Frost wahrscheinlich getrotzt.